Ratenkredite

Ratenkredite gibt es viele verschiedene. Es lohnt sich auf jeden Fall, die Angebote zu vergleichen. Jede Bank hat andere Konditionen. Wer seinen Ratenkredit im Internet vergleicht, kann schnell ein günstigeres Angebot ergattern. Wenn man zur eigenen Bank geht benötigt man einfach Glück, um ein gutes Ratenkreditangebot zu bekommen, denn meistens hat die eigene Hausbank nicht das günstigste Angebot. Auch bei einem Kleinkredit sollte man vergleichen. Geld ist Geld und wer mag es schon verschenken.

Was sind Ratenkredite?

Menschen haben Ziele und Träume. Wenn man diese nicht sofort erfüllen kann, müssen Ratenkredite herhalten. Davon gibt es viele verschiedene Arten. Man unterscheidet zwischen einem kurzfristigen Kredit, einem langfristigen und mittelfristigen Kredit.

Kurzfristige Ratenkredite

Immer wieder benötigt man kurzfristig Geld. Die Waschmaschine ist kaputt oder das Auto benötigt eine Reparatur. Nicht immer rechnet man mit solchen Ausgaben. Hat man nicht genug gespart, zahlt sich für solch eine Anschaffung ein kurzfristiger Kredit auf jeden Fall aus. Dieser läuft in etwa 1 – 2 Jahre. Die Zinsen sind relativ normal hoch und wenn man es schafft, kann man die Summe auch sofort retour zahlen, sobald man das Geld dazu hat.

Mittelfristige Ratenkredite

So nennt man eine Kreditform, die sich auf etwa 5. Jahre erstreckt. Damit kann man alles realisieren, was ein wenig mehr Zeit benötigt. Eine Firmengründung, eine Ausbildung oder eine kleine Renovierung.

Langfristige Ratenkredite

Hier spricht man von Ratenkredite, die sich über Jahre erstrecken. 10, 20 Jahre sind hier keine Seltenheit. Damit werden meistens nur sehr große Projekte finanziert. Immobilien, große Firmengründungen und ähnliche Dinge. Für langfristige Ratenkredite benötigt man auf jeden Fall ein gutes Einkommen oder eine Sicherheit. Bei einem Haus ist es üblich, dass die Bank ebenso im Grundbuch steht, bis alle Raten abbezahlt sind.

Zum Ratenkredit Vergleich

Egal welchen Wunsch man sich mit Ratenkredite erfüllen möchte. Der erste Schritt sollte immer ein Ratenkreditvergleich sein. Dort bekommt man wirklich seriöse Angebote, die sich langfristig auszahlen. Für einen kurzfristigen Ratenkredit sollte man mindestens 1000-1200 Euro verdienen. Kommt natürlich darauf an, wie hoch die Rate ist. Bei solch einem Einkommen kann man sich eventuell 200 Euro im Monat für eine Rate leisten. Ausschlaggebend dafür sind auch die anderen Nebenkosten, wie Miete, Strom, Nahrung und einiges mehr. Bleibt dann immer noch genug Geld übrig, entscheidet der Bankberater, ob man sich den Kredit leisten kann.

Ein Ehrliches miteinander ist auf jeden Fall viel wert. Man sollte auf keinen Fall falsche Angaben machen. Wer das Geld für eine Urlaubsreise benötigt, sollte es auch erwähnen. Es ist wenig sinnvoll, wenn man behauptet, dass man damit eine Ausbildung finanziert und es nie nachweisen kann.

Abstand halten darf man von einigen Kreditbüros. Diese bieten Ratenkredite gerne mal in der Sonntagszeitung an. Wer dringend Geld benötigt, sollte seinen Ratenkredit über unseren Kreditrechner vergleichen und nur über eine Bank seine Ratenkredite beziehen. Leider gibt es auch in dieser Branche, einige schwarze Schafe, die einem das Geld nur so aus der Tasche ziehen. Teure Zinsen und utopische Laufzeiten sind das Ende der Geschichte, deshalb nutzen Sie noch heute unseren Ratenkredit Vergleich.

Ratenkredite

(Visited 1 times, 1 visits today)